Montag, 5. Februar 2018 - 09:57 Uhr
U14 Maedchen mit zwei weiteren Siegen

Die U14 Maedchen des TSG Kirchhellen errangen zwei weitere Siege in Ihrer Staffel und sind nun aktuell auf dem dritten Tabellenplatz.

Gegen die Jungen Mannschaft aus Suderwich war es wieder sehr spannend und die Maedchen brauchten drei Saetze, wie in der Hinrunde. Der erste Satz ging klar verloren. Im zweiten Satz konnten sich die Maedchen auf die Angriffe der Jungen besser einstellen und der Satz konnte knapp mit 25:22 gewonnen werden. So ging es wieder in den Entscheidungssatz und hier bewiesen die Maedchen wieder die staerkeren Nerven als die Jungen. Am Ende hiess es 15:12 fuer die TSG-Maedchen.

Im zweiten Spiel gegen die Mannschaft aus Recklinghausen gab es einen deutlichen und klaren Sieg fuer die TSG-Maedchen. Der erste Satz wurde mit 25:1 gewonnen und geht damit in die Geschichtsbuecher der Volleyballabteilung ein. Auch im zweiten Satz liessen die Maedchen aus Kirchhellen Ihrem Gegner keine Chance.

Fuer den TSG Kirchhellen spielten Charlotte Amft, Nele Laugisch, Theresa Strangemann, Julia Schlueter, Josefine Odrost, Sirin Vollmer, Lucia Muschellik und Henrike Haase

Montag, 18. Dezember 2017 - 02:44 Uhr
Damen erringen 3. Sieg

TSG Kirchhellen - TC Gelsenkirchen 3 3:2 25:18 16:25 22:25 25:21 15:12

Ihre Siegesserie fortsetzen konnten die Damen der TSG Kirchhellen in der Bezirksklasse. Ganze 2 Stunden dauerte das Spiel um den Sieg einfahren. Nachdem das Spiel ausgeglichen verlief setzten sich die Damen im 5. und entscheidenen Satz von Beginn an ab und gewannen diesen gefahrlos.
Durch den zweiten Sieg in Folge festigte das Team den 6. Platz in der Bezirksklasse und vergrößerte den Abstand auf den Relegationsplatz um 5 Punkte.

Dienstag, 12. Dezember 2017 - 12:37 Uhr
TSG U-14 Maedchen belegen sensationellen 2. Tabellenplatz nach Hinrunde

Die U14 Volleyball Maedchen belegen nach Beendigung der Hinrunde den zweiten Tabellenplatz in Ihrer Liga. Sie sind damit bestes Maedchen - Team. Nur die Mannschaft aus Marl holte mehr Punkte, allerdings spielen in dieser Mannschaft auch Jungen mit.

Fuer die TSG Kirchhellen waren in der Hinrunde am Start:

Charlotte Amft, Anna Grabosch, Henrike Haase, Ronja Lynn Koch, Anna Kuedde, Nele Laugisch, Lucia Muschellik, Josefine Odrost, Lilly Pastrik, Julia Schlueter, Theresa Strangemann, Maja Veen, Sirin Vollmer, Lena Wacke, Maya Fee Wischerhoff und Alexandra Wycichowski

Samstag, 21. Oktober 2017 - 05:22 Uhr
1. Damen punkten zu Hause

TSG Kirchhellen - VC Marl 2 3 : 0 25:22 25:12 25:17

Einen wichtigen Sieg im Kampf um den Klassenerhalt errangen die ersten Damen am vergangenen Wochenende. Im Spiel gegen den Konkurrenten VC Marl konnten die Kirchhellerinnen vor heimischer Kulisse 3 Punkte einfahren und auf den 6. Platz der Bezirksklasse klettern. Das Team überzeugte mit seinem konstanten Spiel und starken Aufgaben und gewann somit verdient die Partie.

Es spielten: Dette und Laura Knipping, Strangemann, Pajsert, Nagel, Stuke, Luerweg, Weinforth, Kosse, Spell und Lissi Pott.


Montag, 16. Oktober 2017 - 10:55 Uhr
U14 Maedchen triumphieren in eigener Halle

Die Maedchen der U14 Mannschaft boten am Sonntag erstklassigen Volleyball in der eigenen Sporthalle. Im ersten Spiel gegen die Maedchen-Mannschaft aus Recklinghausen gab es einen klaren 2:0 Sieg. Die Spielerinnen der TSG Kirchhellen waren hoch konzentriert und waren der Mannschaft aus Recklinghausen ueberlegen. Beide Saetze konnten klar gewonnen werden.

Dann folgte das zweite Spiel gegen die Jungen-Mannschaft aus Suderwich. Dieses Spiel hatte alles zu bieten und war an Dramatik nicht zu ueberbieten. Der erste Satz ging zwar verloren, aber die Maedchen aus Kirchhellen konnten sich im zweiten Satz steigern -- und wie. Nach drei Auswechselungen konnten sich die Maedchen besser auf die Aufgaben und harten Angriffe einstellen. Teilweise gab es Ballwechsel, die mehrere Minuten andauerten. Die Maedchen boten eine absolut kaempferische Leistung und wehrten sogar drei Matchbaelle ab. Und so ging dieser Satz in die Verlaengerung. Durch taktisch klug gewaehlte Auszeiten konnte der Spielfluss der Jungen unterbrochen werden und so konnten die Maedchen diesen Satz mit 30:28 ! fuer sich entscheiden.

So musste ein Entscheidungssatz gespielt werden. Die Reserve-Aktivisten der TSG Kirchhellen fieberten und feuerten energisch ihre Mannschaft an, ebenso wie die Zuschauer. Beim Stand von 8:7 im dritten Satz fuer die TSG wurden die Seiten letztmalig gewechselt. Und was nun folgte war ein absoluter Krimi. Beide Mannschaften wollten sich nun keine Fehler mehr erlauben und agierten sehr umsichtig in ihrer Spielweise. Dabei kam es vor, dass die Ballwechsel bedeutend lange gespielt wurden. Dann hatte die Mannschaft aus Kirchhellen beim Stand von 14:13 Matchball. Dieser konnte vom Gegner abgewehrt werden und so ging auch der dritte Satz in die Verlaengerung. Der Aufschlag der Jungen konnte von den Maedchen pariert werden und die TSG-lerinnen hatten wieder Matchball. Doch die Aufgabe landete im Netz und so hatte der Gegner die Chance in Fuehrung zu gehen. Dies tat er auch und ploetzlich hatten die Jungen Matchball beim Stand von 16:15. Der Ballwechsel der nun folgte ging wieder ueber mehrere Stationen und es ging hin und her. Nach einem guten Angriff der Jungen konnte der Ball von den Maedchen abgewehrt werden und der Netzroller der folgte landete bei den Jungen im Feld. So war das Spiel wieder ausgeglichen. Diesmal hatten die Maedchen Aufschlag und der erste Ball wurde von den Jungen nicht gut pariert. So hatten die Maedchen wieder Matchball. Und auch dieser Ballwechsel dauerte wieder lange. Die Maedchen spielten sehr vorsichtig und konnten sich schliesslich mit 18:16 behaupten. Die Freude war natuerlich riesengross, genauso wie der Jubel der nicht aufhoeren wollte.

Welch eine Dramatik und Spannung!


Ältere Beiträge

Anmelden