Volleyball – wU16II – 1. Sieg

Premierentag in Reken für die U16II der TSG am 2. Spieltag der Volleyball-Bezirksliga.

Die Jugendspiele im Volleyball werden in 3er-Begegnungen (Jeder gegen jeden) ausgetragen. Die 1. Premiere erlebten wir gleich vor dem Spiel, das wir als Schiedsgericht pfeifen mussten, denn wir ließen es kurzerhand mal 10 Minuten vor dem ausgeschriebenen Spielbeginn starten. Auch für mich ein Novum!

Das lag aber vor allem daran, weil wir trotz der von Markus spontan inszenierten, aber dennoch sehenswerten Stadtrundfahrt durch Groß-, Klein, und Mittel-Reken mehr als pünktlich die Halle betraten.

Lucia und Fine sorgten sogleich für die 2. Premiere, denn sie absolvierten routiniert und fehlerfrei ihr erstes Spiel (Reken – Waltrop 2:0) als Schiedsrichter. Glückwunsch!

Dann mussten wir selbst ran und prompt folgte die 3. Premiere. Laura stand erstmals bei einem Volleyball-Spiel auf dem Feld und sorgte gleich mit einem deutlichen 25:14 und 25:12 für den ersten Saisonsieg des Teams in der Alterklasse U16 = 4. Premiere.

Im abschließenden Spiel gegen die Rekener war dann Improvisation gefragt. Wie gewinnen wir ein Spiel mit nur 3 Angreifern, aber 3 Stellern? Ganz einfach, wir blocken… So war jedenfalls die Idee, die im 1. Satz noch nicht so wirklich fruchtete (16:25), aber dafür dann im zweiten Satz umso mehr. Maya und Rike entschärften diverse Angriffe, Gesa hechtete, Alex stellte und Julia gelang sogar der erste erfolgreiche Hinterfeldangriff – übrigens die 5. Premiere.

Die Folge – 25:20 – erster TieBreak = 6. Premiere.

Reken bot im TieBreak eine starke Angabenspielerin nach der anderen auf und trotz toller Gegenwehr gewann die Heimmannschaft mit 15:5.

Schade… mit ein wenig mehr Glück wäre heute vielleicht sogar ein Doppelsieg möglich gewesen. Aber auch so scheint das Team endgültig in der neuen Altersklasse angekommen zu sein und freut sich auf die kommenden Spiele.

Sven Muschellik (Coach)