Die Herzsportgruppe

Die Herzsportgruppen wurden 2007 von Britta Wallmüller gegründet.
Sie bietet mit Frau Dr.Schmitt ein ärztlich überwachtes Herz-Kreislauftraining an.

Herzsport ist eine Rehabilitationsmaßnahme für Patienten mit kardialen Erkrankungen. Nach Abschluss der kardiologischen Behandlung wird zur Wiederherstellung der durch die Erkrankung möglicherweise reduzierten körperlichen Fähigkeiten der Herzsport ärztlich verordnet und von den Krankenkassen finanziell über einen Zeitraum von 1-2 Jahren gefördert.
Ziel: Der Patient soll seine individuellen Möglichkeiten im Rahmen der jeweiligen Erkrankung einschätzen und nutzen lernen.


Die Herzsportgruppe I trifft sich jeden Mittwoch um 17:00 Uhr zum “Herzballet”.
Vorab misst die anwesende Ärztin / Arzt den Blutdruck bei jedem Teilnehmer,
der auch dokumentiert wird. Danach machen wir uns etwas warm, bewegen
jedes Gelenk, um dann “einsatzfähig” zu sein für verschiedene koordinative
und gymnastische Übungen. Moderates Muskeltraining im “Wohlfühlbereich”
und ein kleiner Ausdauerteil runden das wöchentliche Trainingsprogramm ab.


Die Herzsportgruppe II steht dann um 18:00 Uhr mittwochs schon in den
Startlöchern um das anstehende Sportprogramm ebenfalls mit Spaß, im
angenehmen Anstrengungsbereich zu absolvieren – gerne auch mal in Form
eines Spiels - Auch bei diesen 20 Sportlern darf der “Unterhaltungsaspekt”
natürlich nicht fehlen


Die 3. Gruppe ist die “Montags-Truppe”. Sie wird in Indoor,- und Outdoor
Semester geteilt. Im Sommer gehen wir am Heidhof spazieren und im
Winter wird sich in der Turnhalle an der Löwenfeldstraße in Kirchhellen
sportlich ertüchtigt. Natürlich auch diese Einheiten nie ohne ärztliche
Aufsicht!